Baumaschinen

Auf Baustellen sowie im Materialumschlag spielen die effiziente und präzise Abarbeitung sich wiederholender Aufgaben sowie eine signifikante Verringerung des Unfallrisikos eine herausragende Rolle. Diese Herausforderungen lassen sich durch die Ausstattung der Maschinen mit intelligenter Steuerungstechnologie bewältigen. Dabei können sowohl aktive Assistenzfunktionen (z.B. zur Kollisionsvermeidung), (Teil-)Autonomie oder auch das kooperative Zusammenarbeiten mehrerer Maschinen zum Erreichen der Ziele beitragen. Aber auch Aufgaben wie die Minimierung von Stillstandszeiten, Dokumentation von Arbeitsfortschritten und die Entlastungen des Maschinenführers können durch intelligente Steuerungslösungen stark vereinfacht werden.

Im Folgenden zeigen einige Beispiele welche Möglichkeiten sich mit unserer intelligenten Steuerungstechnologie ergeben. Gerne beraten wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen.

 

 

Kippschutz und Arbeitsraumbegrenzung

  • Durch den Einsatz von Positions- und Lagesensorik wird die aktuelle Position des Fahrzeugs sowie die Armstellung detektiert.
  • Mit Hilfe von Drucksensoren kann auf die aktuelle Beladung der Schaufel geschlossen werden.
  • Durch einen Eingriff des Systems auf die Hydrauliksteuerung des Fahrzeugs und Begrenzung des Arbeitsraumes kann ein Umkippen des Fahrzeugs verhindert werden.
  • Außerdem können bestimmte Bereiche des Arbeitsraumes ausgeschlossen werden, um Kollisionen zu vermeiden (z.B. bei Arbeiten nahe an einer befahrenen Straße).

kippschutz_6

automatisches-entladespiel_4

Automatisiertes Entladespiel

  • Automatisches Anfahren des Entladepunktes (z.B. LKW, Container, Presse, ...) sowie automatische Entladung.
  • Hindernisse auf dem Weg zum Entladepunkt können eingelernt und beim Entladevorgang umfahren werden.
  • Optionale Überwachung des Arbeitsraums bei sich dynamisch ändernden Arbeitsumgebungen.

Formationsfahrt

  • Formationsfahrt mehrerer Fahrzeuge orientiert an einem bemannten Führungsfahrzeug.
  • Unbemannte Fahrzeuge folgen in einem vordefinierten Abstand und Versatz.
  • Kollisionsvermeidung der unbemannten Fahrzeuge durch entsprechende Sensorik.
  • Wendestrategien können einbezogen werden.

formationsfahrt_4

Ihre Vorteile

Produktivität

Durch die Unterstützung des Fahrers bzw. die Übernahme bestimmter Aufgaben durch die Maschine bleibt der Fahrer länger konzentriert und kann somit ein höheres Arbeitstempo aufrecht erhalten. Komplett autonom durchgeführte Arbeiten ermöglichen es dem Fahrer außerdem, die Maschine zu verlassen und gleichzeitig andere Arbeiten zu erledigen. Dadurch lässt sich eine erhebliche Steigerung der Produktivität erreichen.

Sicherheit

Durch den Menschen verursachte Fehler stellen weiterhin die Hauptursache für Unfälle dar. Intelligente Assistenzfunktionen können hier Abhilfe schaffen. Sie unterstützen den Fahrer und greifen im Notfall rechtzeitig ein, um Unfälle zu verhindern. Autonom durchgeführte Arbeitsgänge ermöglichen es zudem, den Menschen aus gefährlichen Umgebungen herauszuhalten.

Komfort

Viele Aufgabenbereiche bedürfen einer ständigen Überwachung durch den Fahrzeugführer, was zu einer unergonomischen Sitzposition führen kann. Aber auch Vibrationen und Stöße schädigen langfristig den Körper des Fahrzeugführers. Durch Assistenzsysteme und (Teil-)Automatisierung wird die Bereichsüberwachung hinfällig oder kann gegebenfalls sogar von außerhalb des Fahrzeuges stattfinden. So werden die gesundheitlichen Risiken auf ein Minimum reduziert.

Entdecken Sie auch unsere Lösungen in anderen Branchen

branchen_landmaschinen

branchen_sonderfahrzeuge