Das Logo ist eine eingetragenen Wort-Bild-Marke der Robot Makers GmbH

Robot Makers Logo sehr beliebt

Das Logo ist eine eingetragenen Wort-Bild-Marke der Robot Makers GmbH

Das Logo ist eine eingetragenen Wort-Bild-Marke der Robot Makers GmbH

Seit einiger Zeit wird das Logo der Robot Makers GmbH durch ein iranisches Unternehmen ohne unsere Zustimmung verwendet. Wir freuen uns, dass unsere Gestaltung international Anklang findet. Dennoch distanzieren wir uns von dieser Art der Nutzung unseres Bildmaterials. Die genannte Firma steht nicht in Verbindung mit der Robot Makers GmbH. Wir weisen darauf hin, dass die genannte Firma weder Niederlassung noch ein Franchise-Unternehmen der Robot Makers GmbH ist. Die Verwendung unseres Logos wurde nicht autorisiert und wird auch nicht toleriert. Derzeit prüfen wir ein mögliches juristisches Vorgehen.

Finroc ist eine eingetragene Handelsmarke der Finroc GbR

Robot Makers wird offizieller Finroc® Support Partner

Finroc ist eine eingetragene Handelsmarke der Finroc GbR

Finroc ist eine eingetragene Handelsmarke der Finroc GbR

Mit dem 30. September wird die Robot Makers GmbH offizieller Support Partner für Finroc®. Finroc® ist ein C++ Steuerungsframework, das die Umsetzung komplexer Systeme unterstützt. Die Robot Makers GmbH bietet im Rahmen Ihres Dienstleistungsportfolio neben einem umfangreichen Schulungsprogramm jetzt auch kommerziellen Support für Finroc® an.

WJ Landeskonferenz 2013 in Kaiserslautern

WJ Landeskonferenz 2013 in Kaiserslautern

WJ Landeskonferenz 2013 in Kaiserslautern

WJ Landeskonferenz 2013 in Kaiserslautern (Foto: WJ RLP)

Vom 28. bis 30. Juni 2013 findet die Landeskonferenz der Wirtschaftjunioren in Kaiserslautern statt. In diesem Rahmen präsentiert die Robot Makers GmbH mit lokalen Technologiepartnern Innovationen aus der Region Westpfalz.

Die Wirtschaftsjunioren sind mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft der größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland. Die Mitglieder sind zwischen 18 und 40 Jahre jung, denken unternehmerisch und engagieren sich im WJ Netzwerk ehrenamtlich für die Zukunft Deutschlands.

Wassererkennung mit dem Aqua Visor

Konzeptstudie Aqua Visor

Entwicklung eines Spezialkamerasystems zur Erkennung von Wasserflächen für die autonome Navigation einer mobilen Roboterplattform. Im Rahmen dieses Projektes wurde ein prototypischer mechanischer Aufbau mit eingebetter Elektronik und Auswertungssoftware realisiert.

Im Auftrag des Bundesamts für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) wurde dieser Prototyp in der Studie „Wassererkenner“ am Robotics Research Lab der TU Kaiserslautern evaluaiert.

Wassererkennung mit dem Aqua Visor

Der Aqua Visor ermöglicht das Erkennen von Wasserflächen mit Hilfe eines kompakten Kamerasystems

Der Claw Cleaner Eco der Firma MK Nutztierhygiene

Steuertechnik für die Tierhygiene

In der Nutztierhaltung ist Gesundheit ein sehr wichtiges Thema, da diese unmittelbar mit der Qualität der Erzeugnisse verknüpft ist. Vorbeugende Maßnahmen können mit den Hygieneanlagen der Firma MK Nutztierhygiene effizient in jedem Stall umgesetzt werden.

In der neuesten Generation der Anlagen wird Steuertechnik der Robot Makers GmbH eingesetzt. Präzise Sensorik und eine intelligente Steuerung erlauben eine noch gezieltere Anwendung, wodurch Desinfektionsmittel und Wasser gespart werden.

Die aktuellen Entwicklungen werden durch das Partnerunternehmen MK Nutztierhygiene auf der Euro Tier 2012 in Hannover präsentiert.

Der Claw Cleaner Eco der Firma MKS Nutztierhygiene

"Autonomer Mobilebagger" (AMoBA)

Regelung eines Baggerarms

Auch bei Baumaschinen geht der Trend hin zu Assistenzsystemen, die den Fahrer unterstützen und damit entlasten oder sogar zur (Teil-)Automatisierung, bei der bestimmte Arbeitsschritte komplett von einer intelligenten Steuerung übernommen werden. Um solche intelligenten Assistenten zu ermöglichen, müssen alle Gelenke des hydraulischen Wunderwerks elektronisch ansteuerbar sein. Dann ist eine übergeordnete Steuerung in der Lage, die Gelenke gegeneinander zu koordinieren und passend anzusteuern.

Continue reading