After one year we say goodbye to our intern Mareike and wish her much success and fun for her studies!

Praktikumsbericht: In jedem Ende liegt ein neuer Anfang!

Diese Woche verlässt uns nach einem Jahr Zusammenarbeit unsere Betriebspraktikantin Mareike. Direkt im Anschluss wird sie ein Studium in Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Kaiserslautern am Campus in Zweibrücken aufnehmen. Um auch Ihnen einen Einblick in das Arbeitsleben eines Praktikanten / einer Praktikantin bei der Robot Makers GmbH zu gewähren, haben wir Mareike gebeten, ihren Arbeitsalltag für uns zusammenzufassen. Wir bedanken uns bei Mareike für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Robot Makers GmbH und wünschen ihr viel Erfolg und Spaß im anstehenden Studium und im späteren Berufsleben.

Continue reading

Das Team der Robot Makers GmbH

Kurzportrait der Robot Makers GmbH im UNI SPECTRUM

In der aktuellen Ausgabe (03/2015) des UNI SPECTRUM wird unser Unternehmen im Rahmen eines Kurzportraits vorgestellt. Beim UNI SPECTRUM handelt es sich um das Magazin der Technischen Universität Kaiserslautern, das vierteljährlich mit einer Auflage zwischen 7000 und 9000 Exemplaren erscheint. Das Magazin kann hier heruntergeladen werden. Der Artikel über unser Unternehmen befindet sich auf Seite 45.

Das Team der Robot Makers GmbH

Das Team der Robot Makers GmbH

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) – Kriterien der Hardwarekomponenten für den mobilen Einsatz

In vielen Anwendungsbereichen der Automatisierungstechnik sowie der Robotisierung von mobilen Systemen, sind diverse Hardwarekomponenten widrigsten Bedingungen ausgesetzt. Dies können z.B. erhöhte Temperaturen, Wasser, Verschmutzung oder aber dauerhafte Vibrationen oder Stöße sein. Selbst unter diesen Extrembedingungen müssen die verbauten Komponenten einwandfrei funktionieren, um die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems zu gewährleisten. Um die Ausfallsicherheit bei solchen äußeren Bedingungen sicherzustellen, werden die Komponenten verschiedenen Prüfungen unterzogen. In den vergangenen drei Wochen haben wir uns deshalb mit den Themen „Vibrations- und Schockfestigkeit“, „Schutzklassen und Schutzarten“, sowie „Temperaturbereiche von Elektronikkomponenten“ auseinandergesetzt. Passend dazu der heutige Beitrag über Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) als ein weiteres Kriterium der Hardwarekomponenten.

Continue reading

Temperaturbereiche von Elektronikkomponenten – Kriterien der Hardwarekomponenten für den mobilen Einsatz

In vielen Anwendungsbereichen der Automatisierungstechnik sowie der Robotisierung von mobilen Systemen, sind diverse Hardwarekomponenten widrigsten Bedingungen ausgesetzt. Dies können z.B. erhöhte Temperaturen, Wasser, Verschmutzung oder aber dauerhafte Vibrationen oder Stöße sein. Selbst unter diesen Extrembedingungen müssen die verbauten Komponenten einwandfrei funktionieren, um die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems zu gewährleisten. Um die Ausfallsicherheit bei solchen äußeren Bedingungen sicherzustellen, werden die Komponenten verschiedenen Prüfungen unterzogen. In den vergangenen zwei Wochen haben wir uns deshalb mit den Themen „Vibrations- und Schockfestigkeit“ sowie „Schutzklassen und Schutzarten“ auseinandergesetzt. Passend dazu der heutige Beitrag über Temperaturbereiche von Elektronikkomponenten als ein weiteres Kriterium der Hardwarekomponenten.

Continue reading

Die neue Gehäusevariante des Modular Control Systems

Schutzklassen und Schutzarten – Kriterien der Hardwarekomponenten für den mobilen Einsatz

In vielen Anwendungsbereichen der Automatisierungstechnik sowie der Robotisierung von mobilen Systemen, sind diverse Hardwarekomponenten widrigsten Bedingungen ausgesetzt. Dies können z.B. erhöhte Temperaturen, Wasser, Verschmutzung oder aber dauerhafte Vibrationen oder Stöße sein. Selbst unter diesen Extrembedingungen müssen die verbauten Komponenten einwandfrei funktionieren, um die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems zu gewährleisten. Um die Ausfallsicherheit bei solchen äußeren Bedingungen sicherzustellen, werden die Komponenten verschiedenen Prüfungen unterzogen. Vergangene Woche haben wir uns deshalb mit dem Thema „Vibrations- und Schockfestigkeit“ auseinandergesetzt. Passend dazu der heutige Beitrag über IP-Schutzarten und Schutzklassen als weiteres Kriterium der Hardwarekomponenten.

Die neue Gehäusevariante des Modular Control Systems

Neben der bereits erhältlichen Gehäusevariante „Box“ des Modular Control Systems, ist auch die neue Gehäusevariante, die sich gerade in der Entwicklung befindet, mit der Schutzart IP67 gekennzeichnet.

Continue reading

Vibrations- und Schockfestigkeit – Kriterien der Hardwarekomponenten für den mobilen Einsatz

In vielen Anwendungsbereichen der Automatisierungstechnik sowie der Robotisierung von mobilen Systemen, sind diverse Hardwarekomponenten widrigsten Bedingungen ausgesetzt. Dies können z.B. erhöhte Temperaturen, Wasser, Verschmutzung oder aber dauerhafte Vibrationen oder Stöße sein. Selbst unter diesen Extrembedingungen müssen die verbauten Komponenten einwandfrei funktionieren, um die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems zu gewährleisten. Um die Ausfallsicherheit bei solchen äußeren Bedingungen sicherzustellen, werden die Komponenten verschiedenen Prüfungen unterzogen. Deshalb wollen wir heute die sogenannten Vibrations- und Schockprüfungen etwas genauer betrachten.

Continue reading

Demonstration eines neuartigen Mulchers auf dem "Appeldag 2015"

Zu Besuch auf dem „Appeldag 2015“

Um unser Know-How im Bereich des Anbaus von Baumobst weiter zu vertiefen, besuchten wir am 25. Juni 2015 den „Appeldag 2015“ in Cothen (Niederlande). Bei diesem alle zwei Jahre stattfindenden Event dreht sich alles um den Obstanbau, von der Zucht, über die Ernte, bis hin zum Verkauf. Bei unserem Besuch konnten wir viele neue Kontakte knüpfen und interessante Einblicke in die Welt des Obstanbaus erlangen.

Demonstration eines neuartigen Mulchers auf dem "Appeldag 2015"

Demonstration eines neuartigen Mulchers auf dem „Appeldag 2015“

Continue reading

Obtsplantage in Holland

Automatisierung im Obstanbau

Die Bedienung von Nutzfahrzeugen ist durch das Aufkommen von Assistenzsystemen deutlich komfortabler geworden. Allerdings steht bei dem Einsatz solcher Systeme noch immer der Mensch im Mittelpunkt. Er übernimmt den Großteil der Aufgaben und muss die Assistenzsysteme koordinieren, kontrollieren sowie bei Bedarf regulierend eingreifen. Dafür muss er sich meist in dem Fahrzeug befinden und wird so einigen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt. Um den Feldarbeiter davor zu schützen, und ihn auch darüber hinaus zu entlasten, können autonom arbeitende Fahrzeuge eingesetzt werden.

Obtsplantage in Holland
Continue reading

Ethernet Switch

Industrie 4.0 – Die vierte industrielle Revolution

Zur Zeit befindet sich die Wirtschaft an der Schwelle zu einer vierten industriellen Revolution. Ziel dieses Umschwungs ist es flexibler, effizienter, intelligenter und dennoch individueller zu produzieren. Man kann also sagen, dass sich das produzierende Gewerbe nach Jahrzehnten der Massenproduktion, wieder auf dem Weg zum Unikat befindet. So hat auch die Bundesregierung das Potenzial dieser Entwicklung entdeckt und investiert deshalb auch in die Forschung an dieser sogenannten Industrie 4.0. Doch auf welche Entwicklungen können wir uns freuen? Was sind die Triebkräfte der Industrie 4.0 und was waren die Triebkräfte der ersten drei industriellen Revolutionen? Diese Fragen wollen wir Ihnen in diesem Blogpost beantworten.

Quelle: YouTube von „Die Elektroindustrie“
Continue reading

Ethernet Switch

Industrial Ethernet – Echtzeit Ethernet unter widrigsten Umständen

Der Begriff Ethernet ist bestimmt allen Lesern bekannt, die sich schon einmal genauer mit der Vernetzung der eigenen Rechner in einem Heimnetz beschäftigt haben. Immer häufiger stolpert man jedoch im Zusammenhang mit industriellen Anlagen über den Begriff des Industrial Ethernet. Was es damit genau auf sich hat, wollen wir Ihnen in diesem Beitrag erläutern.

Ethernet Switch

©Tim Reckmann / pixelio.de

Continue reading