Mecanum-Kinematik und Teach&Repeat-Technologie für Bühnenwagen mecanum drive

Zur Realisierung von innovativen Showkonzepten müssen schwere Bühnenbauten und Requisiten zuverlässig und möglichst genau auf der Bühne bewegt werden. Mussten solche Verwandlungen des Bühnenbildes vor Jahren noch hinter verschlossenem Vorhang durchgeführt werden, eröffnete der Bühnenwagen der  Firma Gross Funk eine Möglichkeit offene Verwandlungen wie von Zauberhand und durch die Teach&Repeat-Funktion mit hoher Wiederholgenauigkeit durchzuführen. Um den Regisseuren und Designern aufwändiger Bühnenshows neuartige Möglichkeiten an die Hand zu geben, wurde der Bühnenwagen komplett überarbeitet und mit einem Mecanum-Antrieb ausgestattet. Dadurch ermöglicht der Bühnenwagen mecanum drive Beweglichkeit in einer neuen Dimension.

Continue reading

Autonomes Raupenfahrzeug für den Einsatz im Wein- und Obstbau

Ein Fahrzeug das den Winzer oder Obstbauern bei sich regelmäßig wiederholenden Pflegearbeiten unterstützt? Das es ermöglicht die Man-Power optimal einzusetzen und den Fahrer aus gefährlichen Situationen herauszuhalten? Diese Art von autonomen Fahrzeugen ermöglicht die Robot Makers GmbH mit Hilfe der im Projekt „Field Robotics“ entwickelten Technologie. Im Rahmen der Intervitis, Interfructa, Hortitechnica, einer führenden Messe für Technik im Weinbau, Obstbau und anderen Sonderkulturen, präsentierte die Robot Makers GmbH zusammen mit NIKO Maschinenbau erstmals eine Weinbergraupe der Weltöffentlichkeit, die vollständig autonom einzelne Aufgaben erledigen kann.

Continue reading

The elWObot, developed by the Technical University Dresden (©TU Dresden)

Basisansteuerung des modularen Plantagenroboters elWObot

Die Technologien im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen entwickeln sich rasant weiter. Heutzutage gibt es in diesem Bereich schon verschiedene Systeme, die die Bedienung solcher Maschinen angenehmer, sicherer und effizienter machen und dadurch den Maschinenführer entlasten. Und das ist aufgrund der hohen Anforderungen an die Qualität der Arbeit, bei gleichzeitig vorherrschendem Zeitdruck auch bitter nötig. In der Landwirtschaft gibt es zum Beispiel Assistenzsysteme, die die Lenkung der Fahrzeuge, GPS gestützt, übernehmen und dadurch dem Fahrer die Möglichkeit geben, sich besser auf die Arbeit des Anbaugeräts zu konzentrieren. Der Bedarf nach ähnlichen Systemen ist auch im Obst- und Weinbau groß. Bestrebungen dieser Art werden unter dem Begriff „mobile Automation“ zusammengefasst. Ein langfristiges Ziel ist dabei die autonome Fahrt der Arbeitsmaschinen. In diesem Zusammenhang wird vom Lehrstuhl Agrarsystemtechnik der TU Dresden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück sowie der Hochschule Geisenheim nun der autonome Plantagen-Pflegeroboter elWObot mit elektrischen Antrieben für den Obst- und Weinbau entwickelt. Die Robot Makers GmbH ist in diesem Zusammenhang für die Basisansteuerung des Roboters zuständig.

Continue reading

Large Unmaned Ground Vehicle

Regelung und Steuerung eines (teil-)autonomen Hydraulikarms

Erdbeben, Überschwemmungen oder ein atomarer GAU können die Versorgung bewohnter Gebiete abschneiden oder diese für den Menschen unzugänglich machen. Durch den Einsatz von (teil-)autonomen Robotersystemen zu Land, Wasser und in der Luft soll die Suche und Rettung von Menschen in solchen Krisensituationen stark verbessert werden. Dieses Ziel hat sich das EU-FP7-Projekt ICARUS gesetzt. In diesem Zusammenhang kommt die vielseitige Steuertechnik der Robot Makers GmbH zum Einsatz.Continue reading

Photo courtesy of Robotics Research Lab (University of Kaiserslautern)

Regelung eines Raupenfahrzeugs

In diesem Projekt wurde die Antriebsregelung eines Raupenfahrzeugs der 50-kg-Klasse mit dem Motor Controller aus dem Modular Control System umgesetzt. Ein fernsteuerbares Fahrzeug der Dirma Allen Vabguard wurde mit einer elektronischen Regelung für die Antriebsketten ausgestattet, um die Ansteuerung über eine PC-Schnittstelle zu realisieren. Im Rahmen des EU-FP7-Projektes ICARUS werden auf dieser Plattform (teil-)autonome Ansätze für Such- und Rettungsszenarien untersucht. Continue reading

Steuerung für mobile Bühnentechnik

Auf großen Bühnen ergibt sich die Anforderung schwere Lasten und Requisiten zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bewegen, um den Zuschauern eine perfekte Vorstellung zu bieten. Damit dies auch während der herrschenden Anspannung und Hektik bei Vorführungen fehlerfrei funktioniert, hat die Robot Makers GmbH zusammen mit der Firma Gross Funk GmbH in einem Kooperationsprojekt die Steuerung für einen autonomen Bühnenwagen entwickelt. Dadurch ist es möglich Fahrsequenzen in den Proben aufzuzeichnen und diese beliebig oft z.B. in den Vorführungen automatisch zu wiederholen. Die jeweiligen Fahrsequenzen können einfach über ein Mobiltelefon oder ein Notebook verwaltet und ausgewählt werden.

Continue reading

Die Roboterplattform VIONA verfügt auch über eine Schnittstelle zum weitverbreiteten Softwareframework ROS

Roboterplattform für raues Gelände

Der Roboter VIONA (Vehicle for Intelligent Off-road NAvigation) ist eine agile Roboterplattform für den Einsatz in rauem Gelände. Das Gefährt hat die Größe eines Kleinwagens und wiegt etwa 650 kg. Der Elektroantrieb besteht aus vier Einzelradmotoren mit jeweils 1.2kW Leistung. Vorder- und Hinterachse können separat angesteuert werden. Auf diese Weise können komplexe Fahrmanöver wie Krebsgang- und Doppel-Ackermann-Lenkung durchgeführt werden.

Continue reading

Wassererkennung mit dem Aqua Visor

Konzeptstudie Aqua Visor

Entwicklung eines Spezialkamerasystems zur Erkennung von Wasserflächen für die autonome Navigation einer mobilen Roboterplattform. Im Rahmen dieses Projektes wurde ein prototypischer mechanischer Aufbau mit eingebetter Elektronik und Auswertungssoftware realisiert.

Im Auftrag des Bundesamts für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) wurde dieser Prototyp in der Studie „Wassererkenner“ am Robotics Research Lab der TU Kaiserslautern evaluaiert.

Wassererkennung mit dem Aqua Visor

Der Aqua Visor ermöglicht das Erkennen von Wasserflächen mit Hilfe eines kompakten Kamerasystems

Der Claw Cleaner Eco der Firma MK Nutztierhygiene

Steuertechnik für die Tierhygiene

In der Nutztierhaltung ist Gesundheit ein sehr wichtiges Thema, da diese unmittelbar mit der Qualität der Erzeugnisse verknüpft ist. Vorbeugende Maßnahmen können mit den Hygieneanlagen der Firma MK Nutztierhygiene effizient in jedem Stall umgesetzt werden.

In der neuesten Generation der Anlagen wird Steuertechnik der Robot Makers GmbH eingesetzt. Präzise Sensorik und eine intelligente Steuerung erlauben eine noch gezieltere Anwendung, wodurch Desinfektionsmittel und Wasser gespart werden.

Die aktuellen Entwicklungen werden durch das Partnerunternehmen MK Nutztierhygiene auf der Euro Tier 2012 in Hannover präsentiert.

Der Claw Cleaner Eco der Firma MKS Nutztierhygiene