Kaiserslautern wird 5G-Modellregion

Wie der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am vergangenen Mittwoch mitteilte, ist Kaiserslautern ab sofort eine von insgesamt sechs Modellregionen für den neuen Mobilfunkstandard 5G in Deutschland. Die Stadt hatte sich mit einem Konzept unter dem Titel „5G für Stadt, Land und Arbeit“ beworben. Damit konnte der Zuschlag für den sofortigen Projektstart erlangt werden.

Auch die Robot Makers GmbH beteiligt sich im Rahmen des Projektes „Hochzuverlässige und echtzeitfähige Vernetzung für hochautomatisierte Land- und Baumaschinen (AMMCOA – Autonomous Mobile Machine Communication for Off-Road Applications)“ an der Erforschung und Erprobung des zukunftsweisenden Standards. Das Projekt wird dabei gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Robot Makers GmbH übernimmt in ihrem Projektteil vorrangig die Algorithmik zur Realisierung innovativer Ansätze der Schwarmrobotik. Diese sollen zukünftig  u.a. in der Landwirtschaft und im Baumaschinenbereich eingesetzt werden. Dazu werden verschiedene Szenarien entwickelt und dann praxisnah erprobt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Möglichkeiten der Lokalisierung, die sich durch die neu zu entwickelnde Technologie ergeben. Der Themenbereich der präzisen und zuverlässigen Lokalisierung stellt bei vielen Anwendungen der mobilen Automation eine der Hauptherausforderungen dar.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VqRkAfSv-y4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.