RowCropPilot – Autonomiekit für Reihenkulturen

Sie sind Hersteller von Fahrzeugen im Bereich der Sonderkulturen und wollen Ihren Kunden intelligente Funktionen bieten, die helfen die Effizienz zu steigern, die Sicherheit zu erhöhen und den Komfort zu verbessern? Das Autonomiekit RowCropPilot der Robot Makers GmbH wurde speziell für diese Zwecke entwickelt. So kann es einfach auf unterschiedlichen Maschinen nachgerüstet werden.

Das Autonomiekit RowCropPilot erlaubt das selbstständige Abfahren ganzer Schläge. Damit können wiederkehrende Pflegearbeiten autonom durchgeführt werden.

„Anfragen von Maschinenherstellern aus den unterschiedlichsten Bereichen der Reihenkulturen, die jedoch im Großen und Ganzen ähnliche intelligente Funktionalitäten auf ihren Spezialgeräten verwirklichen wollen, haben uns davon überzeugt, mit dem RowCropPilot eine eigene Produktlinie auf den Markt zu bringen.“ äußert sich der Gründer und Geschäftsführer Dr. Bernd Helge Leroch zu den Beweggründen. Ziel ist es, „auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeiten der mobilen Automation zu eröffnen, ohne dass diese eine kaum stemmbare Initialinvestition leisten müssen.“

Dazu haben die Ingenieure der Robot Makers GmbH in den letzten zwei Jahren jede Menge Ideen, Know-how und Erfahrung in die Entwicklung des RowCropPilot einfließen lassen. So entstand ein abgestimmtes Autonomiekit, das sich aus Sensorik, einem leistungsfähigen Steuerrechner und der intelligenten Softwarelösung zusammensetzt. Dadurch wird es den unterschiedlichen Kundenfahrzeugen möglich, verschiedene Pflegeaufgaben selbstständig durchzuführen. Für den Kunden fallen neben den Lizenzkosten nur die einmaligen Adaptionsaufwände an das eigene Fahrzeug an. Neben Szenarien im Weinbau eignet sich der RowCropPilot auch für den Einsatz in weiteren Reihenkulturen. Dazu zählen unter anderem Obstbau, Gemüseanbau, Baumschulen oder der Anbau von Weihnachtsbäumen.

Die Vision der Robot Makers GmbH sieht die Automatisierung des gesamten Arbeitsablaufs bei der Durchführung von wiederkehrenden Pflegeaufgaben vor. (Icons made by Freepik from www.flaticon.com)

Die Realisierung des RowCropPilot stellt für die Robot Makers GmbH auch einen großen Schritt auf dem Weg zur Umsetzung der eigenen Vision dar. Diese sieht die gesamte Prozessautomatisierung von wiederkehrenden Pflegearbeiten vor. Anfallende Arbeiten werden am PC oder Smartphone geplant und terminiert. Die Maschine ist dann in der Lage, das ausgewählte Quartier auf einer abgeschlossenen Plantage anzufahren, die geplanten Arbeiten durchzuführen und wieder zu seiner Basis zurückzukehren – komplett ohne Eingriff eines Operators. Während der Durchführung aufgenommene Sensordaten -z.B. zu Bestand und Ausbringmenge- dokumentiert das System und stellt diese für zukünftige Planungen bereit.

Ende Januar präsentiert die Robot Makers GmbH den RowCropPilot auf den Agrartagen Rheinhessen das erste mal einem breiten Fachpublikum. Dazu wird das Autonomiekit auf einem elektronischen Raupenfahrzeug aufgebaut, das das selbstständige Mulchen und Ausbringen von Unkrautvernichtungsmittel erlaubt. Im Laufe des Jahres 2018 werden weitere Realisierungen in unterschiedlichen Bereichen folgen.

Realisierungen

RowCropPilot auf hydraulisch angetriebenem Raupenfahrzeug

RowCropPilot auf elektronisch angetriebenem Raupenfahrzeug

Technologische Realisierung

Vision

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.