Software

Die Robot Makers Softwareplattform beinhaltet eine Vielzahl von Bibliotheken für typische Anwendungen der mobilen Automation, die von schweren Land- und Baumaschinen bis hin zu Forschungsfahrzeugen in verschiedenen Gewichtsklassen reichen können. Sie erlaubt es Kundenanwendungen zeit- und kosteneffizient sowie vor allem auf den Anwendungsfall zugeschnitten, zusammenzustellen.  Aufbauend auf einem Betriebssystem mit Echtzeitkernel kommt das industrietaugliche Softwareframework Finroc® zum Einsatz, das speziell für die effiziente Entwicklung komplexer Steuerungssysteme für mobile Maschinen entwickelt wurde.

Hardwareabstraktion

Die Hardwareabstraktion umfasst alle Module und Funktionalitäten, die vom spezifischen Fahrzeug abhängen. Dies beinhaltet alle Berechnungen bezüglich Kinematik und Dynamik sowie Schnittstellen zu Bussystemen und Treiber für die unterschiedlichen Sensoren und Aktoren.

Dadurch ergibt sich eine Abstraktionsschicht, die die Eigenschaften des Fahrzeugs komplett von der übergeordneten Steuerung entkoppelt und dadurch eine einfache Adaption auf andere Fahrzeugtypen mit unterschiedlichen Abmaßen, Kinematiken und Antriebsarten zulässt.

Umfelderfassung

Dieses Paket beinhaltet Module und Funktionalitäten, die benötigt werden, um Daten von Sensoren zu empfangen und in einer adäquaten Art und Weise zu repräsentieren. Dazu gehört sowohl die interne als auch die externe Repräsentation. Darüber hinaus beinhaltet dieses Paket auch Module, um die Sensordaten weiter zu verarbeiten, zu fusionieren und Informationen aus diesen Daten zu extrahieren.

Unter der internen Repräsentation wird das Datenformat verstanden sowie die Schnittstellen, um auf die Daten zuzugreifen und diese weiter zu verarbeiten. Die externe Repräsentation beinhaltet die Visualisierung der Daten in einer für den Benutzer ansprechenden Weise.

Weitere Pakete mit Grundfunktionalitäten

Neben den Schnittstellen zur mobilen Maschine und der Sensorik gibt es viele weitere Grundfunktionalitäten, die häufig in Anwendungen der mobilen Automation benötigt werden. Auch dazu liefert die Robot Makers Softwareplattform die passende Lösung.

Ihre Vorteile

Zeit- und Kosteneffizienz

Indem Sie auf standardisierte und vielfach erprobte Software-Pakete zurückgreifen, sparen Sie sich unvorhersehbare Entwicklungskosten sowie wertvolle Zeit. Außerdem können schon in einem sehr frühen Projektstadium Aussagen über die späteren Serienkosten getroffen werden - ein wichtiger Vorteil bei Ihrer Produktkalkulation.

Regelmäßige Updates

Die Robot Makers Softwareplattform wird ständig durch unsere erfahrenen Ingenieure weiterentwickelt und auf dem neusten Stand gehalten. Dadurch profitieren Sie und Ihre Kunden von einem sich kontinuierlich verbessernden System, das auch sicherheitstechnisch immer up-to-date ist. Der Releasezyklus der gesamten Plattform beträgt zwei Jahre, wobei auch zwischendurch immer wieder Verbesserungen und Sicherheitsupdates bereitgestellt werden. Ob und wann ein Update eingespielt werden soll, kann dabei vom Kunden selbst entschieden werden.

Erweiterbarkeit

Aufgrund des modularen Aufbaus der Steuerungssoftware können neue Funktionen durch den unkomplizierten Zukauf von zusätzlichen Bibliotheken und notwendiger Sensorik bzw. Aktorik hinzugefügt werden. Auch neu zu entwickelnde Bibliotheken lassen sich so einfach und effizient integrieren. Somit bleiben Sie flexibel und können Ihr Produkt ständig den sich verändernden Marktbedürfnissen anpassen und Ihren Kunden dadurch einen Mehrwert bieten.

Fernwartung

Die in das Softwareframework integrierte Fernwartungsschnittstelle erlaubt den geschützten Zugriff auf das System von jedem Ort mit Internetzugang. Somit können Probleme schnell erkannt und behoben werden, ohne dass dazu ein Techniker vor Ort sein muss. Sie erhalten also unkomplizierte Hilfe direkt von den Entwicklern des Systems. Die Fernwartungsschnittstelle ermöglicht außerdem das Einspielen von Softwareupdates.

Wiederverwendbarkeit

Sie wollen bestimmte Funktionalitäten auf weiteren Baureihen Ihrer mobilen Maschinen anbieten? Das ist mit der Robot Makers Softwareplattform kein Problem. Durch die Anpassung der Hardwareabstraktionsschicht können die gewünschten Funktionalitäten effizient in andere Fahrzeugtypen integriert werden.