Fahrerlose Weinbergraupe auf den Agrartagen Nieder-Olm

Vom 25. bis 27. Januar 2017 präsentiert unser Partner Niko Maschinenbau die fahrerlose Weinbergraupe den Fachbesuchern auf der Maschinenausstellung der Agrartage Nieder-Olm. Dabei wird zum ersten Mal auch die Maschine unseres Partners in Halle C, Stand 024 vertreten sein. Die Robot Makers GmbH und Niko Maschinenbau heißen Sie dort herzlich willkommen.

Landwirtschaft 4.0 – der Weinbauroboter

Durch die Technologie der Robot Makers GmbH ist diese Raupe in der Lage, einzelne Pflegeaufgaben im Weinberg vollständig autonom zu erledigen. Im Gegensatz zu anderen Systemen am Markt, wird dabei auf das hochgenaue RTK-GPS verzichtet und zum Großteil auf Daten der „Augen“ des Fahrzeugs, sogenannter Umfeldsensorik zurückgegriffen. Neben dem selbstständigen Abfahren der Reihen im Wein- und Obstbau sowie anderer Sonderkulturen mit Reihenpflanzungen, ist das Fahrzeug weiterhin in der Lage, am Reihenausgang autonom zu wenden und in die nächste Reihe einzufahren. Dadurch können komplette Plantagen ohne den Eingriff eines Operators bearbeitet werden.

Durch den Wegfall des hochgenauen RTK-GPS Signals, erreicht das System eine höhere Robustheit gegenüber Signalschwankungen durch Abschattungen (z.B. durch Bäume oder im Steilhang) sowie Wetterphänomenen. Bei Wendemanövern kann es durch Wegrutschen zu einem Versatz kommen. Heutige Systeme, die auf genau vordefinierten Fahrbahnen basieren, werden dadurch oft zum Stillstand gezwungen. Dieser Versatz kann mit unserer Technologie direkt ausgeglichen werden, und der Roboter kann somit ohne Probleme seine Arbeit ungehindert durchführen.

Robot Makers Weinbauroboter

Die autonome Weinbergraupe von NIKO Maschinenbau mit der Sensorik und künstlichen Intelligenz der Robot Makers GmbH

Intervitis, Interfructa, Hortitechnica: Zukunftstechnologien des Wein- und Obstbaus

Vom 27. bis 30. November fand mit der Intervitis, Interfructa, Hortitechnica eine große Leitmesse für Wein, Saft und Sonderkulturen auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart statt. Neben den neuesten Entwicklungen bei der Anbau- und Erntetechnologie wurden auch Innovationen in den Bereichen der Verarbeitung, Prozesssteuerung, Marketing und Architektur präsentiert. Dadurch konnte man sich einen guten Überblick entlang der kompletten Prozesskette vom Anbau bis zur Vermarktung verschaffen. Auch die Robot Makers GmbH war während der vier Ausstellungstage sowohl als Aussteller als auch Besucher auf der Messe unterwegs.

Continue reading

Autonomes Raupenfahrzeug für den Einsatz im Wein- und Obstbau

Ein Fahrzeug das den Winzer oder Obstbauern bei sich regelmäßig wiederholenden Pflegearbeiten unterstützt? Das es ermöglicht die Man-Power optimal einzusetzen und den Fahrer aus gefährlichen Situationen herauszuhalten? Diese Art von autonomen Fahrzeugen ermöglicht die Robot Makers GmbH mit Hilfe der im Projekt „Field Robotics“ entwickelten Technologie. Im Rahmen der Intervitis, Interfructa, Hortitechnica, einer führenden Messe für Technik im Weinbau, Obstbau und anderen Sonderkulturen, präsentierte die Robot Makers GmbH zusammen mit NIKO Maschinenbau erstmals eine Weinbergraupe der Weltöffentlichkeit, die vollständig autonom einzelne Aufgaben erledigen kann.

Continue reading

Die autonome Raupe während des Einsatzes im Weinberg

NIKO Maschinenbau und Robot Makers GmbH präsentieren zukunftsweisende Technologie

Im Rahmen der Intervitis, Interfructa, Hortitechnica präsentiert unser Partner NIKO Maschinenbau eine Weinbergraupe der Weltöffentlichkeit, die vollständig autonom einzelne Aufgaben erledigen kann. Im Gegensatz zu anderen Systemen am Markt, wird dabei auf das hochgenaue RTK-GPS verzichtet und zum Großteil auf Daten der „Augen“ des Fahrzeugs, sogenannter Umfeldsensorik zurückgegriffen. Neben dem selbstständigen Abfahren der Reihen im Wein- und Obstbau, ist das Fahrzeug weiterhin in der Lage, am Reihenausgang selbstständig zu wenden und in die nächste Reihe einzufahren. Dadurch können komplette Plantagen selbstständig bearbeitet werden.

Continue reading

Archive image of the Outdoor-Platform “VIONA” at the Night of Sciences 2012

Robot Makers auf der „Nacht, die Wissen schafft“

Am Freitag, den 22.04.2016 findet in Kaiserslautern an der Technischen Universität und der Institutsmeile an der Trippstadter Straße die sechste „Nacht, die Wissen schafft“ statt. Dieses Ausstellungsformat dient für die ansässigen Institute, namhafte Firmen sowie den Universitätscampus als Schaufenster neuer Technologien und begeisternder Wissenschaft. Von 19:00 bis 24:00 Uhr öffnen dazu die Institute im PRE-Uni-Park in der Trippstadter Straße, das Business + Innovation Center und der Campus der Technischen Universität Kaiserslautern wieder für zahlreiche Besucherinnen und Besucher ihre Türen.

Continue reading

Stand der Robot Makers GmbH auf dem 4. CVT-Symposium in Kaiserslautern

4. CVT-Symposium: Entwicklungen und Trends der Nutzfahrzeugindustrie

In der vergangenen Woche waren wir mit einem Messestand auf dem 4. Commercial Vehicle Technology Symposium 2016 an der Technischen Universität Kaiserslautern vertreten. Hier präsentierten die wichtigsten Hersteller und Zulieferer der Nutzfahrzeugindustrie vom 08. bis zum 10. März ihre neuesten Entwicklungen und Technologien. Weiterhin wird den Teilnehmern an diesen Tagen in 50 Fachvorträgen und 15 Posterpräsentationen ein breites Spektrum der internationalen Trends und technologischen Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie nahegebracht.

Continue reading

Robot Makers auf dem 4. CVT-Symposium in Kaiserslautern

Seit dem Jahr 2010 wird in Rheinland-Pfalz alle zwei Jahre das „Internationale Commercial Vehicle Technology Symposium“ veranstaltet. Hier präsentieren wichtige Hersteller und Zulieferer der Nutzfahrzeugindustrie ihre neuesten Entwicklungen und Technologien. Vom 08. bis zum 10. März 2016 werden auch wir, auf dem Gelände der Technischen Universität Kaiserslautern, unsere Innovationen präsentieren. Neben einem eigenen Stand auf der Fachausstellung, werden wir auch in einem Fachvortrag mit dem Thema „Sensor data representation – A framework for processing, combining, and visualizing information from various sensor systems“ (Mittwoch, 09. März 2016, 12:30 Uhr) die Kompetenzen der Robot Makers GmbH und die Stärken des Softwareframeworks Finroc® in der Sensordatenverarbeitung vorstellen.

Continue reading

The elWObot, developed by the Technical University Dresden (©TU Dresden)

Basisansteuerung des modularen Plantagenroboters elWObot

Die Technologien im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen entwickeln sich rasant weiter. Heutzutage gibt es in diesem Bereich schon verschiedene Systeme, die die Bedienung solcher Maschinen angenehmer, sicherer und effizienter machen und dadurch den Maschinenführer entlasten. Und das ist aufgrund der hohen Anforderungen an die Qualität der Arbeit, bei gleichzeitig vorherrschendem Zeitdruck auch bitter nötig. In der Landwirtschaft gibt es zum Beispiel Assistenzsysteme, die die Lenkung der Fahrzeuge, GPS gestützt, übernehmen und dadurch dem Fahrer die Möglichkeit geben, sich besser auf die Arbeit des Anbaugeräts zu konzentrieren. Der Bedarf nach ähnlichen Systemen ist auch im Obst- und Weinbau groß. Bestrebungen dieser Art werden unter dem Begriff „mobile Automation“ zusammengefasst. Ein langfristiges Ziel ist dabei die autonome Fahrt der Arbeitsmaschinen. In diesem Zusammenhang wird vom Lehrstuhl Agrarsystemtechnik der TU Dresden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück sowie der Hochschule Geisenheim nun der autonome Plantagen-Pflegeroboter elWObot mit elektrischen Antrieben für den Obst- und Weinbau entwickelt. Die Robot Makers GmbH ist in diesem Zusammenhang für die Basisansteuerung des Roboters zuständig.

Continue reading

Agritechnica 2015: Viele neue Kontakte und interessante Einblicke

Vergangene Woche fand die größte Landtechnikmesse der Welt, die Agritechnica 2015, in Hannover statt. Zum einen waren wir dort als Aussteller zusammen mit der Professur für Agrarsystemtechik der TU Dresden vertreten. Zum anderen nutzten wir die Chance, als Besucher, einen verbesserten Eindruck über die Trends und den Stand der Technik in diesem Bereich zu erhalten. Die Professur für Agrarsystemtechnik präsentierte mit dem elWObot einen modularen Plantagenroboter, der in Zukunft verschiedene Aufgaben, wie z.B. die Schädlingsbekämpfung im Obst- und Weinbau, selbstständig durchführen soll. In diesem Zusammenhang stellten wir unsere, im elWObot zum Einsatz kommende, zentrale Steuereinheit Generic Control Box vor. Diese stellt im Forschungsfahrzeug die Basisansteuerung und die damit verbundene Koordination der vier einzeln angetriebenen sowie einzeln lenkbaren Räder sicher. Darüber hinaus zeigten wir mit Hilfe einer Simulation die Möglichkeiten der Generic Control Box im Bereich der autonomen Navigation auf Basis von Laserdaten.

Continue reading